Nützliche Infos rund um Ihr Haustier

Hier möchten wir Ihnen aktuelle, interessante Informationen für Ihr Tier vorstellen!

 

 

Wir machen mit!!!

 

In großen Teilen Afrikas ist die Tollwut auch noch ein großes Problem für die einheimische Bevölkerung, viele Menschen sterben daran, bitte lesen sie selbst:

 

"2018 weiten wir, Tierärzte ohne Grenzen, unseres erfolgreiches Tollwutprojekt in der Massai Mara auf fünf informelle Siedlungen rund um Nairobi aus

Etwa 60.000 Menschen sterben jährlich weltweit in Afrika, ca. 95% davon in Afrika und Asien. Dabei sind Hunde die häufigste Infektionsquelle für den Menschen. Tollwut kann zwar prophylaktisch behandelt werden, ist aber nach Ausbruch nicht heilbar und endet immer tödlich. 

Seit mehreren Jahren impfen die Tierärzte ohne Grenzen die Hütehunde der Massai in der Mara. Nun weiten wir unser Projekt auf fünf informelle Siedlungen rund um Nairobi aus. Dort leben Mensch und Hund auf sehr engem Raum zusammen. Die Ansteckungsgefahr gerade bei Kindern ist dadurch extrem hoch. Mit den flächendeckenden Schutzimpfungen sollen der Ausbruch der Tollwut und der grauenvollen Verlauf der Krankheit bei Mensch und Tier verhindert werden." (Zitat: Homepage Tierärzte ohne Grenzen)

 

Der nächste AKTIONSTAG ist der 08. MAI 2018, bitte rufen Sie an, um sich einen Impftermin für diesen Tag geben zu lassen, vielen Dank!

 

https://www.togev.de/impfen-fuer-afrika/presse.html

Die Freiluftsaison naht - auch für Ihre Kaninchen!
 

Damit steigt auch wieder das Infektionsrisiko für RHD und Myxomatose.
Im letzten Jahr haben wir Ihnen eine Sonderimpfaktion gegen die neue Virusvariante RHD-2 angeboten. Erfreulicherweise gibt es mittlerweile ein,
nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge praktikables Impfschema, um Ihre Kaninchen an einem Impftermin gegen Myxomatose, RHD-1 und RHD-2 für ein Jahr zu schützen, eine große Erleichterung für alle Kaninchenhalter.

Um Ihren Liebling wirksam zu schützen, bieten wir Ihnen eine Impfaktion an zwei Terminen zum Aktionspreis an:

 

Donnerstag, 22. März und Donnerstag, 12. April 2018

jeweils von 15 bis 18 Uhr

Wir bitten vorab um telefonische Terminabsprache!

"Die hämorrhagische Krankheit der Kaninchen, Rabbit Haemorrhagic Disease (RHD), ist eine seit den 1980er Jahren bekannte Erkrankung, die durch ein Calicivirus, das RHD-Virus (RHDV), verursacht wird. Das Virus wird in erster Linie durch direkten Kontakt übertragen, eine Ansteckung ist jedoch auch über unbelebte und belebte Vektoren sowie Vehikel (Personen, Futter, Gerätschaften, Transportkäfige, indirekte Kontakte auf Ausstellungen, passive Übertragung durch Insekten u.a.m.) möglich und wegen der hohen Tenazität des Erregers epidemiologisch von besonderer Bedeutung. ... Die Erkrankung ist durch einen perakuten Verlauf gekennzeichnet, der mit einer nekrotisierenden Hepatitis und einer generalisierten Gerinnungsstörung einhergeht. Es kommt zu hohem Fieber und bei ca. 10-20 % der Tiere zu blutigem Nasenausfluss. Klinisch erkrankte Tiere verenden in der Regel nach 24-72 h, chronische Verlaufsformen werden nur selten beobachtet. Jungtiere bis zu einem Alter von 8-10 Wochen erkranken nicht (juvenile Resistenz). In Deutschland wird die Erkrankung seit 1988 festgestellt. ... ."

 

(Quelle: Stellungnahme zur Immunisierung von Kaninchen gegen RHDV-2, Stiko-Vet, FLI - Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit)

Kennen Sie schon die Seite "initiative s.m.i.l.e. - gesunde tierliebe"?

 

s.m.i.l.e. - gesunde tierliebe

 

Hier finden Sie viele interessante Informationen zum Thema Haustiere, z.B.:

 

Zahngesundheit Katze

 

Gesunde Heimtiere

 

Gesundheitstests

 

...und vieles mehr!

Sommerzeit ist Zeckenzeit!

Wir halten verschiedene Medikamente für Sie bereit, bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!

 

http://www.esccap.de/parasiten/zecken/

Am 30.04. haben wir unser 10jähriges Praxisjubiläum bei bestem Wetter mit einem Tag der offenen Tür gefeiert, und viele Freunde und Kunden kamen.

Es gab einen interessanten Fachvortrag, Vorführungen der Hundeschule Procanis, Ponyreiten, eine Tombola und natürlich leckere Sachen zu Essen und zu Trinken.

Hier ein paar Fotoimpressionen:

 

  • Reisebestimmungen ⇒ für den nächsten Urlaub mit Ihrem Liebling!
    Falls Sie Informationen brauchen, wie Sie Ihren Liebling vor Parasiten in anderen Ländern schützen, schauen Sie bitte hier:
    Parasitenschutz Ausland

     
  • Wie oft muss ich meinen Liebling entwurmen? Entwurmungstest
     
  • Wir impfen nach den aktuellsten Empfehlungen der
    Ständigen Impfkommission Veterinär (StIKo Vet): LINK

     
  • Interessante Informationen für Katzenbesitzer:
    - Tipps für den stressfreien Transport zum Tierarzt
    - Was zu beachten ist, wenn man sich eine neue Katze   anschaffen möchte?
    - Gesundheitstipps
    Ratschläge für Katzenbesitzer

     

 

 

Kontakt

Kleintierpraxis Uphusen

Uphuser Heerstr. 100 A

28832 Achim

 

Telefon

04202-910328

 

E-Mail

info@kleintierpraxis-uphusen.de

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular!

Sprechzeiten

Montag bis Freitag von 8:00-12:00 und von 15:00-18:00

Bitte rufen Sie uns an, damit wir einen Termin vereinbaren können.

Wir möchten in der Tierarztpraxis Uphusen eine reine Terminsprechstunde führen.

Telefon: 04202-910328

Notdienst

Im Notfall rufen Sie bitte in der Tierklinik Posthausen an. Diese bietet Ihnen außerhalb der Sprechzeiten täglich einen 24h-Notdienst an.

www.tierklinik-posthausen.de 

Telefon: 04297-168990

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kleintierpraxis Uphusen